Johanna Offe: Benachteiligten Menschen Gehör verschaffen

Gespräche führen, vernetzen, Positionspapiere schreiben, Veranstaltungen organisieren, Kampagnen vorbereiten – all das sind Aufgaben einer Referentin für Grundsatzfragen. Seit Februar arbeitet Dr. Johanna Offe in dieser Funktion bei Ärzte der Welt in der Bundeshauptstadt Berlin. Wir haben ihren Besuch in der Münchener Geschäftsstelle genutzt und wollen euch Johanna und ihre Arbeit vorstellen: „Zum einen gefällt […]

Ahmed Ibrahim

Weltflüchtlingstag:“Ich möchte etwas zurückgeben“

Ahmed Ibrahim ist 29 Jahre alt und kam vor zwei Jahren aus Eritrea nach Deutschland. Inzwischen hat er Deutsch gelernt und möchte sich für andere Flüchtlinge einsetzen: Er trifft Eleni Doulianaki, Koordinatorin des Münchener Projekts Ärzte der Welt mobil, und bietet sich spontan als Dolmetscher für Englisch, Französisch, Arabisch und Tigrinya an.

Ärzte der Welt bildet Hebammen in Togo aus.

Direktor auf Reisen

Seit Januar hat Ärzte der Welt Deutschland einen neuen Direktor: François de Keersmaeker. Der studierte Jurist freut sich über die Aufgabe, Ärzte der Welt bei seiner beeindruckenden Entwicklung zu begleiten. Eine Projektreise führte den 53-Jährigen ins westafrikanische Togo. Ärzte der Welt führt dort ein Ausbildungsprogramm für Hebammen durch. Dort galt es einige Meilensteine zu bewältigen. 

Lara Brose half mehrere Wochen in Idomeni im Flüchtlingscamp.

22-Jährige hilft in Idomeni

Lara Brose ist ehemalige Praktikantin von Handicap International und stattete der Organisation im April einen Besuch ab. Die 22-Jährige war erst kürzlich in Griechenland auf Lesbos und Idomeni um sich vor Ort für Flüchtlinge in den Camps zu engagieren. Da sich Ärzte der Welt e.V. die Büroräume in der Geschäftsstelle in München mit Handicap International […]